Donnerstag, 16. Juli 2015

Wir schliessen den Patrol in die Arme


Nach einer fast missglückten Einreise in die USA waren wir umso gespannter auf die Entgegennahme des Fahrzeuges. Für diesen administrativen Aufwanden haben wir im Vorfeld mit einem Herr Müller Kontakt aufgenommen, welcher für uns das Auto aus dem Hafen auslösen solle. Ganz gespannt warteten wir im Hotelzimmer und stellten mit Freuden fest, dass Herr Müller sogar 10 Minuten vor der abgemachten Zeit bereits im Hotel ankam. Zusammen mit Herr Müller fuhren wir zum Frachthafen, übergaben ihm den Autoschlüssel und die Fahrzeugpapiere und warteten im Büro bis Herr Müller die Formalitäten erledigte. Ca. 2 Stunden später nahmen wir unser Reisfahrzeug entgegen und waren überglücklich dass alles so gut geklappt hat....Nun kann es losgehen! Erster Stopp Tankstelle, zweiter Stopp Supermarkt, dritter Stopp State Park (übernachten in der Natur)!
Eingerichtet auf dem Übernachtungsplatz, die Beine hochgelegt, machte sich ein Gefühl der Zufriedenheit und des Glücks breit....Die Nervosität machte Platz für die Freuden des Lebens!


Kommentare:

  1. Hi We met at Tobyhanna State Park (we are the couple with the kids on the scooters) We looked at your blog when we returned home. What a wonderful trip you are on! My wife wanted me to share the link to Arcadia National Park in Maine: http://www.nps.gov/ACAD/planyourvisit/index.htm Safe travels! - Todd & Melissa

    AntwortenLöschen
  2. Wonderful to hear from you both. We loved to stay in Tobyhanna. Now we make our way up north. Thank you for the Link of Acadia National Park. We'll check that out and you can see the Blog a bit later ;-)
    Enjoy the summer. CHeers Chris and Fabienne

    AntwortenLöschen